Zur persönlichen oder beruflichen Anwendung

Dass jede·r an unserem Weiterbildungsangebot teilnehmen kann, ist für uns eine Priorität:

Die Weiterbildung wird in drei aufeinander aufbauenden Modulen angeboten, damit sie sowohl inhaltlich als auch zeitlich auf die eigenen Bedürfnisse und Lebensumstände angepasst werden kann.

MODUL 1 – Für sich selbst für mehr Selbstbewusstsein, Selbstbestimmtheit und Selbstvertrauen

Aneignung der Methode für sich selbst im Alltag und als Basis für die folgenden Module.

  • 18 Stunden Weiterbildung
  • max 12 Teilnehmende
  • Ursprünge und Prinzipien der Methode autonomer Persönlichkeitsstärkung
  • Schulung zur Dynamik « Das Öffnen der Hand »
  • Selbsterfahrung und Gruppenarbeit
  • Tagebuch

MODUL 2 – Zur Gesprächsführung und Begleitung im beruflichen und/oder privaten Bereich

(auf MODUL 1 aufbauend)
Anwendung der Methode zur stärkenden und problemlösenden Gesprächsführung

  • 18 Stunden Weiterbildung
  • 2 – 12 Teilnehmende
  • Rolle, Haltung und Ethik als Begleiter
  • Selbsterfahrung, Gruppenarbeit und Rollenspiele
  • Weiterbildungs-Tagebuch
  • Schriftliche Analyse der eigenen Rolle und Haltung als Begleiter und Aneignung der Methode
  • Möglichkeit dem europäischen Netzwerk beizutreten

MODUL 3 – Zur individuellen Vermittlung von MAP als Begleiter·in mit Zertifizierung

(auf MODUL 1 und 2 aufbauend)
Pädagogische Vermittlung der Methode mit abschließender Zertifizierung, um es Menschen zu ermöglichen MAP selbstständig für ein erfülltes Leben zu nutzen
.

  • Weiterbildungsumfang ca. 60 Stunden
  • 2 – 12 Teilnehmende
  • Weiterbildung (18 Stunden)
    • pädagogische Werkzeuge zur Vermittlung der Methode und
    • Spezifitäten bei der Begleitung von Jugendlichen
    • Validierung der erworbenen Fähigkeiten zur Zertifizierung
  • Erstbegleitung(en): 1 – 2 individuelle Vermittlungen von MAP (mindestens 12 Stunden je Begleitung)
  • Peer-Gruppen (mindestens 15 Stunden)
    • Rollenspiele anhand von Fallstudien,
    • Erfahrungsaustausch
  • Abschlussarbeit zur
    • kritischen Analyse der Erstbegleitung·en und der persönlichen Entwicklung während der Weiterbildung
    • ca. 10 000 Wörter
  • persönliche Patenschaft: durch eine·n bereits zertifizierte·n Begleiter·in des Netzwerkes
  • Aktionsplan für die Zukunft

Nächste Weiterbildungsmöglichkeiten

Modul 1

Für sich selbst und als Basis für die folgenden Module

📆 Nächste Termine

  • 2024:
  • Online:
    • Donnerstag, den 12. September von 9h30 bis 12h30 und 14h00 bis 17h00, danach Dienstag vormittags von 9h30 bis 12h30: 17. und 24. September und 01. und 08. Oktober
    • Anmeldung bis zum 31. August 2024
    • Referentin: Ingeborg Séchet
  • auf Anfrage zusätzliche Termine sowohl online als auch vor Ort möglich

Modul 2

Zur stärkenden und lösungsorientierten Kommunikation

📆 Nächste Termine

  • 2025:
  • Online:
    • 6 Vormittage von 9h30 bis 12h30 Uhr: montags und donnerstags, den 13., 16., 20., 23., 27. und 30. Januar
    • Anmeldung bis zum 30. November 2024
    • Referentinnen: Anne Catherine Le Vernoy und Ingeborg Séchet

Modul 3

Zertifizierung als MAP-Begleiter·in

📆 Nächste Termine

  • 2024:
  • Online
    • 6 Abende von 19 bis 22 Uhr: 11., 12., 18. und 19. März, 10. und 11. Juni
    • Anmeldung bis zum 02. Februar 2024
    • Referentinnen: Anne Catherine Le Vernoy und Ingeborg Séchet
  • 2025:
  • Online
    • 6 Vormittage von 9h30 bis 12h30 Uhr: 10., 11., 17. und 18. März, 19. und 20. Juni
    • Anmeldung bis zum 31. Januar 2024
    • Referentinnen: Anne Catherine Le Vernoy und Ingeborg Séchet

Tarife

Für Firmen: Modul 1 & 2 : je 650 €, Modul 3 + Zertifizierung: 850 € 

Für Selbstzahler: Modul 1 & 2 : je 500 €, Modul 3 + Zertifizierung: 650 €

In den Kosten sind die Seminarunterlagen inbegriffen. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung bezüglich angepasster Tarife (z.B., Auszubildende, Studierende, Rentner·innen, Arbeitssuchende, Gruppen, …)

Bei Interesse können die einzelnen Module auch bei Ihnen vor Ort für Ihr Team, Bekannte, Freund·innen mit individueller Terminabsprache angeboten werden.

🇪🇺 Ein europäisches Netzwerk

Nach dem 2. Modul besteht die Möglichkeit, sowohl dem deutschsprachigen 🇩🇪 als auch dem französischsprachigen 🇫🇷 MAP – Netzwerk beizutreten.

Der Schwerpunkt des Netzwerks besteht darin, sich gegenseitig zu inspirieren, um MAP möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen.

Die vielfältigen Hintergründe der Mitglieder – Pädagog·innen, Ärzt·innen, Psycholog·innen, Psychotherapeut·innen, Erziehungswissenschaftler·innen, Manager·innen, Coaches, Eltern – und regelmäßige Netzwerktreffen bereichern den fachlichen Austausch und ermöglichen Weiterbildungen und interne Supervisionen.

📆 Das jährliche deutschsprachige 🇩🇪 Netzwerktreffen findet immer am 1. Märzwochenende (1. bis 3. März 2024) statt.

📆 Das jährliche französischsprachige 🇫🇷 Netzwerktreffen findet dieses Jahr am 13. und 14. November 2023 statt.

Referentinnen

Anne Catherine Le Vernoy

Mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Erwachsenentherapie, im Jugendcoaching und in der Unterstützung von Eltern sowie in der Paartherapie.

10 Jahre Berufserfahrung in Unternehmen in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Schulung und Teammanagement (XEROX, LVMH).

Gestalttherapeutin, Systemtherapeutin mit Spezialisierung auf Familientherapie und Paartherapie (ausgebildet bei CECCOF), Ehe- und Familienberaterin (ausgebildet bei CLER), MBTI- zertifiziert, Konfliktmanagement (PNL, CNV).

MAP-Mitbegründerin und Mitbegründerin des MAP Réussite ® Vereins in Frankreich

3-sprachig: Deutsch, Französisch, Englisch

Dr.med. Ingeborg Séchet

Berufserfahrung

  • als Ärztin im stationären und ambulanten Bereich der Kinder- und Jugendheilkunde und – psychiatrie, 
  • als Begleiterin von Kindern Jugendlichen und Erwachsenen mit MAP und dem Marburger Konzentrationstraining®
  • Dissertation über Schwangerschaften bei Jugendlichen

Internationale kulturelle Erfahrung:

  • Großbritannien: International Baccalaureate am United World College in Wales, UK
  • Medizinstudium in Deutschland, Finnland und Frankreich
  • Facharztausbildung in der Kinder- und Jugendheilkunde in Deutschland und Frankreich

3-sprachig: Deutsch, Französisch, Englisch


Was Teilnehmende über die Methode und die Weiterbildung sagen:

„Die Methode ist einfach nur super, vor allem dadurch, dass sie ein Schema vorgibt, was sich auf so viele Kontexte anpassen lässt.“


„Eine Möglichkeit mich fallen zu lassen, da ich durch meine eigene Hand wieder aufgefangen werde.“


„MAP ist eine ganzheitliche Methode, für mich persönlich, für mich als Mutter und Tochter, für die zweite Lebenshälfte (beruflich) meines Mannes und mir. Es ist eine wunderbare Erfahrung, nach der ich immer gesucht habe, zu sehen, dass es Mittel und Wege gibt, Probleme autark zu lösen und dass es möglich ist, sich (also ich mich) im Hier und Jetzt zu ändern. Ohne wegzulaufen, oder alles hinzuschmeißen und woanders neu anzufangen. Aber auch ohne sich (ich mich) selber komplett zu verleugnen.“

„Bei einem Projekt, musste ich eine Gruppe von starken Individualisten und einige größere Egos von Außen immer wieder unter einen Hut bringen und das ist mir sehr gut gelungen. Ich habe dabei diverse Methoden aus der Weiterbildung sowohl für mich selber als auch für die anderen angewendet und hatte das Gefühl, dass ich damit bei meinen Gegenüber gut angekommen bin.“


„MAP ist eine Beglückung, weil ich aus meiner Fähigkeit und meiner Freude, Menschen zuzuhören, auch einen Beruf machen kann.“


„Die ersten Weiterbildungstage sind emotional bewegend. Ich hatte nicht damit gerechnet, einen so persönlichen Zugang zu der Methode zu erfahren. Durch die Anwendung auf uns selbst, beschäftige ich mich intensiv mit meinen Gefühlen, Bedürfnissen, Werten. Ich entdecke meine eigenen Emotionen und Strukturen durch die Analyse der Schüsselmomente im Zeigefinger, durch mein Lernprofil, – verhalten und meine Motivation.“

MAP ist eine Methode, die zunächst die Fähigkeiten, Stärken und Werte des Einzelnen aufzeigt, um es ihm dann mittels präziser Werkzeuge, die symbolisch den einzelnen Fingern der Hand zugeordnet sind, zu ermöglichen, die Anforderungen und die Widrigkeiten sowie auch die Schönheiten des Lebens autonom in die Hand zu nehmen. MAP ist ein Glücksgriff für mich. 


„Ich erkenne eine persönliche und berufliche Bereicherung. In meiner Arbeit mit Jugendlichen sehe ich die Chance, die Methode oder Anteile zur individuellen und charakteristischen Entwicklung Jugendlicher anzuwenden. Pädagogische und psychologische Grundlagen aus Studium und Berufserfahrungen konnte ich auffrischen, erweitern, verknüpfen und vertiefen. Persönlich erschließen sich einerseits Möglichkeiten im Alltag mit meinen Töchtern und andererseits mit jugendlichen Bekannten Elemente der Methode ein- und umzusetzen.“